Lok Leipzig siegt gegen Germania Halberstadt

Regionalliga Nordost: VfB Germania Halberstadt – 1. FC Lok Leipzig, 1:3 (1:0)

18. September 2022, 18:29 Uhr

Durch ein 3:1 holte sich 1. FC Lok Leipzig drei Punkte beim VfB Germania Halberstadt. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Lok Leipzig löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

544 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Germania Halberstadt schlägt – bejubelten in der 18. Minute den Treffer von Stefan Korsch zum 1:0. Die Gastgeber führten zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Anstelle von Niclas Müller war nach Wiederbeginn Isa Dogan für 1. FC Lok Leipzig im Spiel. Djamal Ziane witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für den Loksche ein (60.). In der 64. Minute brachte Sascha Pfeffer den Ball im Netz des VfB unter. Theo Ogbidi erhöhte den Vorsprung von Lok Leipzig nach 69 Minuten auf 3:1. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der Gast noch einen Doppelwechsel vor, sodass Julian Weigel und Riccardo Grym für Tobias Dombrowa und Pfeffer weiterspielten (85.). Am Ende punktete 1. FC Lok Leipzig dreifach beim VfB Germania Halberstadt.

Die Abwehrprobleme des Germania Halberstadt bleiben akut, sodass der VfB weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Mit erst drei erzielten Toren hat der VfB Germania Halberstadt im Angriff Nachholbedarf. Sechs Spiele und noch kein Sieg: Der Germania Halberstadt wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Im Tableau hatte der Sieg von Lok Leipzig keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz sechs. Offensiv sticht 1. FC Lok Leipzig in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 14 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Nur einmal gab sich Lok Leipzig bisher geschlagen.

Für das nächste Spiel reist der VfB am 30.09.2022 zur Zweitvertretung von Hertha BSC, am selben Tag empfängt 1. FC Lok Leipzig den FC Rot-Weiß Erfurt.

Kommentieren
$paperConfig.rectangle.replace("_HOME_","_REST_")

Mehr zum Thema

$paperConfig.rectangleHalfpage