Türkgücü-Ataspor München macht einen Satz nach vorne

Regionalliga Bayern: Türkgücü-Ataspor München – TSV Rain/Lech, 2:0 (0:0)

17. September 2022, 16:30 Uhr

Bei Türkgücü-Ataspor München gab es für TSV Rain/Lech nichts zu holen. Die Gäste verloren das Spiel mit 0:2. Türkgücü-Ataspor München war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Lange verbuchte keine der Mannschaften ein Tor für sich, bis Türkgücü-Ataspor München in Minute 72 den Ball schließlich ins gegnerische Netz beförderte. Kurz vor Schluss traf Türkgücü-Ataspor München (90.). Am Ende verbuchte Türkgücü-Ataspor München gegen TSV Rain/Lech die maximale Punkteausbeute.

Für Türkgücü-Ataspor München gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Türkgücü-Ataspor München im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Türkgücü-Ataspor München bei. In den letzten fünf Partien rief Türkgücü-Ataspor München konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Momentan besetzt TSV Rain den ersten Abstiegsplatz. Wo bei Rain der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die sieben erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. TSV Rain/Lech musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da TSV Rain insgesamt auch nur drei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Rain rutschte weiter ab und bleibt auch im vierten Spiel in Folge ohne Dreier.

Während Türkgücü-Ataspor München am kommenden Dienstag die Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth empfängt, bekommt es TSV Rain/Lech am selben Tag mit der Reserve von FC Augsburg zu tun.

Kommentieren
$paperConfig.rectangle.replace("_HOME_","_REST_")

Mehr zum Thema

$paperConfig.rectangleHalfpage