16.05.2022

Hansa Rostock verlangt Hamburger SV alles ab

2. Bundesliga: F.C. Hansa Rostock e.V. – Hamburger SV, 2:3 (1:0)

Der F.C. Hansa Rostock e.V. und der Hamburger SV lieferten sich zum Ende der Saison ein spannendes Spiel, das 2:3 endete. Hansa Rostock erlitt gegen den HSV erwartungsgemäß eine Niederlage. Im Hinspiel hatte der Hamburger SV als 3:0-Sieger Profit aus dem Heimvorteil gezogen.

Nico Neidhart brachte dem FCH nach 13 Minuten die 1:0-Führung. Im ersten Durchgang hatte der F.C. Hansa etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Für das 1:1 des HSV zeichnete Robert Glatzel verantwortlich (50.). Dass der Rautenklub in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Sebastian Schonlau, der in der 75. Minute zur Stelle war. Wenig später kamen Ridge Munsy und Nik Omladič per Doppelwechsel für John Verhoek und Svante Ingelsson auf Seiten des F.C. Hansa Rostock e.V. ins Match (76.). Mikkel Kaufmann brachte den Ball zum 3:1 zugunsten des Hamburger SV über die Linie (85.). In der Nachspielzeit (90.) gelang Lukas Fröde der Anschlusstreffer für Hansa Rostock. Letzten Endes holte der HSV gegen die Kogge drei Zähler.

Nach allen 34 Spielen findet sich der FCH in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der 2. Bundesliga vorbereiten. Die Heimmannschaft bestätigte den Gesamteindruck der Saison auch im letzten Ligaspiel. Abermals präsentierte sich die Hintermannschaft anfällig. Insgesamt kassierte der F.C. Hansa Rostock e.V. 52 Gegentreffer. Zum Saisonende hat Hansa Rostock zehn Siege, 13 Niederlagen und elf Unentschieden auf dem Konto stehen.

Bald kann Dino dieser Saison die Krone aufsetzen. Denn mit dem erreichten dritten Platz qualifizierte sich der Hamburger SV für die Aufstiegsrelegation und hat deshalb die Möglichkeit, die nächste Saison eine Etage höher zu spielen. Die große Offensivqualität des Gasts kam auch im letzten Saisonspiel zum Tragen. Damit schraubte der HSV das Torekonto abschließend auf insgesamt 67 Treffer hoch. Die Saisonbilanz des Hamburger SV ist erfreulich, was 16 Siege, zwölf Remis und lediglich sechs Niederlagen nachhaltig belegen. Gegen den HSV fanden die Gegner lange kein Mittel mehr. Ganze fünf Siege in Folge sammelte der Hamburger SV zum Saisonabschluss.

Kommentieren

Mehr zum Thema