01.12.2021

Memmingen trumpft bei SC Eltersdorf auf

Regionalliga Bayern: SC Eltersdorf – FC Memmingen 1907 e.V, 1:3 (0:1)

Der FC Memmingen 1907 e.V. gewann das Dienstagsspiel gegen SC Eltersdorf mit 3:1. Das Hinspiel hatte ohne einen Sieger auskommen müssen. Die Mannschaften waren mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Der erste Durchgang neigte sich dem Ende zu, als Pascal Maier vor 210 Zuschauern erfolgreich war. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich Memmingen, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Zum Seitenwechsel ersetzte Calvin Sengül von SC Eltersdorf seinen Teamkameraden Julian Konrad. Yannick Scholz versenkte die Kugel zum 2:0 für FCM (56.). Wenig später kamen Tobias Herzner und Tim Sulmer per Doppelwechsel für Robin Renner und Laurin Klaus auf Seiten von SC Eltersdorf ins Match (58.). Rückstand und Unterzahl – nachdem Tobias Schaffors von der Heimmannschaft auch noch die Ampelkarte kassiert hatte, schienen die Felle davongeschwommen zu sein (80.). Maximilian Göbhardt war es, der in der 84. Minute das Spielgerät im Tor des FC Memmingen 1907 e.V. unterbrachte. SC Eltersdorf bestritt die Schlussminuten der Begegnung ohne Sulmer, der mit der Roten Karte hinausgestellt worden war (86.) Memmingen baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Oktay Leyla in der 90. Minute traf. Knauer (Isling) beendete das Spiel und damit schlug der Gast SC Eltersdorf auswärts mit 3:1.

SC Eltersdorf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 15. Die Situation bei SC Eltersdorf bleibt angespannt. Gegen FCM kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC Memmingen 1907 e.V. in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zwölften Tabellenplatz. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Memmingen zu besiegen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Schon am Freitag ist SC Eltersdorf wieder gefordert, wenn die SpVgg Unterhaching zu Gast ist. Für FCM geht es schon am Samstag weiter, wenn man den FC Pipinsried 1967 e.V. empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema