15.05.2022

TeBe mit gelungenem Saisonausklang

Regionalliga Nordost: Tennis Borussia – VfB Auerbach 1906 e.V, 3:0 (2:0)

Der VfB Auerbach 1906 e.V. konnte Tennis Borussia im letzten Saisonspiel nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. TeBe ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den VfB Auerbach einen klaren Erfolg. Tennis Borussia war im Hinspiel gegen den VfB in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 4:0-Sieg eingefahren.

489 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TeBe schlägt – bejubelten in der 17. Minute den Treffer von Fabrice Montcheu zum 1:0. In der 25. Minute erhöhte Tahsin Cakmak auf 2:0 für den Gastgeber. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für Tennis Borussia. In der 68. Minute stellte TeBe personell um: Per Doppelwechsel kamen Sebastian Huke und Efe Önal auf den Platz und ersetzten Ruben Travassos und Cakmak. Jeronimo Mattmüller legte in der 72. Minute zum 3:0 für Tennis Borussia nach. Letzten Endes schlug TeBe im 38. Saisonspiel den VfB Auerbach 1906 e.V. souverän mit 3:0 vor heimischer Kulisse.

Zum Abschluss der Saison rangiert Tennis Borussia auf dem zehnten Platz. Im Angriff agierte TeBe im Saisonverlauf mit mäßigem Erfolg. 59 erzielte Treffer sind nur eine durchschnittliche Ausbeute. Was für Tennis Borussia bleibt, ist eine durchwachsene Saisonbilanz. 14 Siege und elf Remis stehen 13 Pleiten gegenüber.

Der VfB Auerbach absolvierte eine dürftige Spielzeit, an deren Ende der Abstieg steht. Die Anfälligkeit der eigenen Hintermannschaft zog sich bei den Gästen wie ein roter Faden durch die Saison. Sie endete mit insgesamt 95 Gegentreffern. Kein Wunder also, dass die Defensivprobleme auch beim letzten Auftritt schonungslos aufgedeckt wurden. Die Saisonausbeute des VfB ist mager: Die Bilanz setzt sich aus fünf Erfolgen, acht Remis und 25 Pleiten zusammen.

Kommentieren

Mehr zum Thema