22.04.2022

SCF II peilt den Dreier an

3. Liga: TSV Havelse – SC Freiburg II (Samstag, 14:00 Uhr)

Entgegen dem Trend – der TSV Havelse schaffte in den letzten neun Spielen nicht einen Sieg – soll für den TSV im Duell mit der Reserve von SC Freiburg wieder ein Erfolg herausspringen. Zwar blieb Havelse nun seit neun Partien ohne Sieg, aber gegen den Hallescher FC trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. SCF II gewann das letzte Spiel gegen SV Waldhof Mannheim mit 1:0 und liegt mit 43 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Nachdem das Hinspiel mit 0:0 ohne Treffer über die Bühne ging, soll das Rückspiel ereignisreicher werden.

Mit lediglich 20 Zählern aus 32 Partien steht der TSV Havelse kurz vor dem Ende der Saison auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff weist die Heimmannschaft deutliche Schwächen auf, was die nur 27 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der aktuelle Ertrag von Havelse zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, acht Unentschieden und 20 Niederlagen.

Kurz vor Saisonultimo bekleidet SC Freiburg II den elften Rang des Klassements. Nach 32 absolvierten Begegnungen stehen für Freiburg elf Siege, zehn Unentschieden und elf Niederlagen auf dem Konto. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte SCF in den vergangenen fünf Spielen.

Auf dem Papier ist der TSV Havelse zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe