17.12.2020

Dritte Pleite von Hansa Rostock in Serie

3. Liga: FC Ingolstadt 04 – F.C. Hansa Rostock e.V, 1:0 (1:0)

Der FC Ingolstadt trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den FCH davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den FCI.

Ingolstadt ging durch Merlin Röhl in der 37. Minute in Führung. Schlussendlich pfiff Schiedsrichter Dr. Thomsen (Kleve) das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Die Gastgeber brachten am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des FC Ingolstadt 04. Insgesamt erst 16-mal gelang es dem Gegner, den FC Ingolstadt zu überlisten. Die bisherige Spielzeit des FCI ist weiter von Erfolg gekrönt. Der FC Ingolstadt 04 verbuchte insgesamt acht Siege und drei Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen. Die letzten Resultate des FC Ingolstadt konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Sechs Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat der F.C. Hansa Rostock e.V. derzeit auf dem Konto. Der F.C. Hansa taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Der FCI setzte sich mit diesem Sieg von Hansa Rostock ab und nimmt nun mit 27 Punkten den zweiten Rang ein, während die Kogge weiterhin 23 Zähler auf dem Konto hat und den achten Tabellenplatz einnimmt.

Für den FC Ingolstadt 04 geht es schon am Samstag beim 1. FC Saarbrücken weiter. Das nächste Mal ist der FCH am 20.12.2020 gefordert, wenn man beim FSV Zwickau antritt.

Kommentieren

Mehr zum Thema