25.10.2020

Hansa Rostock bleibt Herr im eigenen Haus

3. Liga: F.C. Hansa Rostock e.V. – FC Viktoria Köln, 5:1 (2:0)

Mit dem F.C. Hansa Rostock e.V. und dem FC Viktoria Köln trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für den Gast schien Hansa Rostock aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:5-Niederlage stand. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der FCH den maximalen Ertrag.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften soweit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Für den Führungstreffer des F.C. Hansa Rostock e.V. zeichnete Bentley Baxter Bahn verantwortlich (24.). John Verhoek trug sich in der 25. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit der Führung für Hansa Rostock ging es in die Kabine. Den Vorsprung des F.C. Hansa ließ Julian Riedel in der 48. Minute anwachsen. Verhoek vollendete zum vierten Tagestreffer in der 50. Spielminute. Korbinian Vollmann legte in der 69. Minute zum 5:0 für den FCH nach. Vom Elfmeterpunkt erzielte Mike Wunderlich den Ehrentreffer für Viktoria (81.). Insgesamt reklamierte der F.C. Hansa Rostock e.V. gegen die Viktoria einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Hansa Rostock in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den ersten Tabellenplatz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der Kogge stets gesorgt, mehr Tore als die Gastgeber (14) markierte nämlich niemand in der 3. Liga. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der FCH seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

Beim FC Viktoria Köln präsentierte sich die Abwehr angesichts elf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (11). Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 13 Punkte auf das Konto von Viktoria und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Als Nächstes steht für den F.C. Hansa Rostock e.V. eine Auswärtsaufgabe an. Am 02.11.2020 (19:00 Uhr) geht es gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Viktoria tritt bereits drei Tage vorher gegen den VfB Lübeck an (19:00 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema