17.12.2020

Remis in letzter Minute: Hermes in der Nachspielzeit erfolgreich

Regionalliga Südwest: FSV Mainz 05 II – TuS RW Koblenz, 1:1 (0:1)

Am Mittwoch trennten sich die Zweitvertretung des FSV und TuS RW Koblenz unentschieden mit 1:1. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Quentin Fouley sein Team in der 38. Minute. TuS RW Koblenz nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In der Pause stellte der Gast personell um: Per Doppelwechsel kamen Mert Göckan und Max Pommer auf den Platz und ersetzten Emre Aytun und Leon Müller. Der FSV Mainz 05 II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Florian Bohnert kam für Tobias Mißner (52.). Der FSV nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Merveille Papela für Simon Brandstetter vom Platz ging. Lucas Hermes, der von der Bank für Marvin Jung kam, sollte für neue Impulse beim Gastgeber sorgen (80.). Die Nachspielzeit lief bereits, als ein Treffer von Hermes zum 1:1 (90.) Mainz 05 II vor der Niederlage bewahrte. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Simon (Alzey-Worms) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Mit fünf Siegen weist die Bilanz des FSV II genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. In den letzten fünf Partien rief der FSV Mainz 05 II konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Vier Siege, drei Remis und sechs Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von TuS RW Koblenz bei. TuS RW Koblenz erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste der FSV II die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. In der Tabelle verbesserte sich Mainz 05 II trotzdem und steht nun auf Rang zehn.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag reist der FSV Mainz 05 II zur SG Sonnenhof Großaspach e.V, während TuS RW Koblenz am selben Tag bei TSV Steinbach 1921 antritt.

Kommentieren

Mehr zum Thema