17.12.2020

Bonn kommt nicht aus dem Keller

Regionalliga West: Borussia Mönchengladbach II – Bonner SC, 2:0 (2:0)

Am Mittwoch begrüßte die Zweitvertretung von Mönchengladbach Bonn. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten von BMG II aus. Der BSC war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. BMG II ging in Minute 23 in Führung. In der 35. Minute brachte Julian Niehues den Ball im Netz von Bonn unter. Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich die Borussia Mönchengladbach II bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Mönchengladbacher Borussia im Klassement nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Mönchengladbach II verbuchte insgesamt neun Siege, vier Remis und fünf Niederlagen.

Der BSC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste besetzen mit zwölf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. In der Verteidigung des Bonner SC stimmt es ganz und gar nicht: 40 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich Bonn schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der BSC kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit vier Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet BMG II derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag empfängt die Borussia Mönchengladbach II Rot-Weiß Oberhausen, während der Bonner SC am selben Tag gegen den 1. FC Köln U21 Heimrecht hat.

Kommentieren

Mehr zum Thema