25.10.2020

Alemannia baut Serie aus

Regionalliga West: TSV Alemannia Aachen – SV Bergisch Gladbach 09, 3:2 (1:0)

Im Spiel des TSV Alemannia Aachen gegen den SV Bergisch Gladbach 09 gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Alemannia. Der TSV wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Vor dem Seitenwechsel sorgte Hamdi Dahmani mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für Gladbach. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der TSV Alemannia Aachen, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Dahmani bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (72.). Der dritte Streich der Alemannia war Alexander Heinze vorbehalten (82.). In der 88. Minute brachte Cenk Durgun das Netz für den SV09 zum Zappeln. In der Nachspielzeit (90.) gelang Meguru Odagaki der Anschlusstreffer für die Gäste. Ein Debakel, nach dem es zunächst ausgesehen hatte, konnte Gladbach noch verhindern. Doch zu etwas Zählbarem kam der SV Bergisch Gladbach 09 am Ende nicht mehr.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der TSV in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Aachen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von vier Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Sechs Spiele ist es her, dass das Heimteam zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der SV09 befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur einem Sieg und drei Unentschieden sind die Aussichten des SV Bergisch Gladbach 09 alles andere als positiv. In den letzten Partien hatte Gladbach kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Am kommenden Mittwoch tritt der TSV Alemannia Aachen bei der Reserve von Fortuna Düsseldorf an, während der SV09 drei Tage später den 1. FC Köln U21 empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema