25.10.2020

Sieben Partien ohne Niederlage: Köln II setzt Erfolgsserie fort

Regionalliga West: 1. FC Köln U21 – Rot-Weiß Oberhausen, 4:0 (2:0)

Mit 0:4 verlor Oberhausen am vergangenen Sonntag deutlich gegen Köln II. Der FC II ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen RWO einen klaren Erfolg.

In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Florian Dietz brachte Rot-Weiß Oberhausen per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 20. und 37. Minute vollstreckte. Nach nur 26 Minuten verließ Adam Lenges von den Gästen das Feld, Bastian Müller kam in die Partie. Der 1. FC Köln U21 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Mathias Olesen kam für Sava-Arangel Cestic (36.). Mit der Führung für den FC ging es in die Kabine. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei Oberhausen Nedim Pepic für Shun Terada zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Tim Lemperle brachte Köln II in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (52.). RWO nahm in der 63. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Shaibou Oubeyapwa für Tim Stappmann vom Platz ging. Eigentlich war Rot-Weiß Oberhausen schon geschlagen, als Vincent Geimer das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (65.). Letztlich kam der FC II gegen Oberhausen zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der 1. FC Köln U21 im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Nur einmal gab sich die Heimmannschaft bisher geschlagen.

RWO findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 17. Rot-Weiß Oberhausen verbuchte insgesamt einen Sieg, vier Remis und vier Niederlagen.

Siegreich gestalteten beide Mannschaften ihre bisherigen Spiele selten. Wie auch diesmal spielte man meistens Remis. Während Köln II auf vier Unentschieden kommt, blickt Oberhausen auf insgesamt vier Remis.

Am nächsten Mittwoch reist der FC II zur Zweitvertretung des FC Schalke 04, zeitgleich empfängt RWO den VfL Sportfreunde Lotte.

Kommentieren

Mehr zum Thema