$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

09.12.2019

Scheu rettet einen Punkt

2. Bundesliga: SG Dynamo Dresden e.V. – SV Sandhausen 1916 e.V, 1:1 (1:1)

Am Sonntag kam der SV Sandhausen 1916 e.V. bei der SG Dynamo Dresden e.V. nicht über ein 1:1 hinaus. Die Dynamo Dresden zog sich gegen den SV Sandhausen achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Alexander Jeremejeff mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Dynamo (5.). Robin Scheu versenkte den Ball in der 30. Minute im Netz der Gastgeber. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Als der Referee das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Die SG Dynamo Dresden e.V. findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Zwei Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat die Dynamo Dresden momentan auf dem Konto. Vor sechs Spielen bejubelte die Dynamo zuletzt einen Sieg.

Der SVS holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den Gast 17 Zähler zu Buche. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der SV Sandhausen 1916 e.V. nur sechs Zähler.

In zwei Wochen trifft die SG Dynamo Dresden e.V. auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 20.12.2019 beim 1. FC Nürnberg antritt. Am Sonntag empfängt der SV Sandhausen den Hamburger SV.

Kommentieren