12.03.2020

Gelingt VfB Auerbach die Wiedergutmachung?

Regionalliga Nordost: VfB Auerbach 1906 e.V. – ZFC Meuselwitz e.V. (Samstag, 13:30 Uhr)

ZFC will im Spiel beim VfB Auerbach nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Am vergangenen Spieltag verlor der VfB gegen Optik Rathenow und steckte damit die elfte Niederlage in dieser Saison ein. Gegen den Energie Cottbus kam der ZFC Meuselwitz e.V. im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Im Hinspiel hatte der Meuselwitz einen 5:1-Kantersieg davongetragen.

Der VfB Auerbach 1906 e.V. muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Sechs Siege, ein Remis und nur drei Niederlagen verbreiten Optimismus beim Heimteam. Die Defensive des VfB Auerbach muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 46-mal war dies der Fall.

Auf des Gegners Platz hat ZFC noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst acht Zählern unterstreicht. Nachdem die Gäste die Hinserie auf Platz 13 abgeschlossen hatten, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt der ZFC Meuselwitz e.V. aktuell den achten Rang. Der Meuselwitz ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Nach 22 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von ZFC insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, sieben Unentschieden und neun Niederlagen.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Kommentieren