$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

13.03.2020

SV Grün-Weiss Harburg: Kräftemessen mit FC Bulgaria Hamburg

Kreisliga 1: SV Grün-Weiss Harburg – FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. (Sonntag, 15:00 Uhr)

Beim kommenden Gegner des FC Bulgaria Hamburg stimmte zuletzt der Ertrag. Ist der Gast für das Aufeinandertreffen mit GW Harburg gewappnet? GWH gewann das letzte Spiel gegen den Harburger Türksport mit 4:3 und liegt mit 41 Punkten weit oben in der Tabelle. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Bulgaria Hamburg auf eigener Anlage mit 0:1 Zonguldakspor geschlagen geben musste. Das Hinspiel war mit einem 4:1 ganz zugunsten des FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. gelaufen.

Offensiv konnte dem SV Grün-Weiss Harburg in der Kreisliga 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 86 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Sechsmal ging der Gastgeber bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 13-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für GW Harburg dar.

Auswärts verbuchte der FC Bulgaria Hamburg bislang erst acht Punkte. Bulgaria Hamburg findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Bilanz des FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. nach 21 Begegnungen setzt sich aus acht Erfolgen, drei Remis und zehn Pleiten zusammen. In den letzten fünf Spielen schaffte der FC Bulgaria Hamburg lediglich einen Sieg.

Aufpassen sollte Bulgaria Hamburg auf die Offensivabteilung von GWH, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug.

Für den FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. wird es sehr schwer, beim SV Grün-Weiss Harburg zu punkten.

Kommentieren