$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

13.08.2019

Greuther Fürth II krallt sich die Tabellenspitze

Regionalliga Bayern: TSV Rain/Lech – SpVgg Greuther Fürth II, 0:1 (0:0)

Die Reserve der SpVgg Greuther Fürth trug gegen TSV Rain/Lech einen knappen 1:0-Erfolg davon. Luft nach oben hatte Greuther Fürth II dabei jedoch schon noch. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Als fast schon nicht mehr mit einem Treffer zu rechnen war, gelang es Malik McLemore doch noch, den Ball vor 450 Zuschauern zum 1:0 für Fürth II über die Linie zu bringen. Als Schiedsrichter Ostheimer (Pfaffenhofen a. d. Ilm) die Begegnung schließlich abpfiff, war TSV Rain vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen.

Das Heimteam findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Rain bislang noch nicht. Der Angriff des Absteigers ist mit fünf Treffern der erfolgloseste der Regionalliga Bayern. In dieser Saison sammelte Rain bisher zwei Siege und kassierte vier Niederlagen. TSV Rain/Lech taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Die SpVgg Greuther Fürth II ist auswärts noch ohne Punktverlust. Die drei errungenen Zähler waren für den Gast gleichbedeutend mit der Übernahme der Tabellenführung. Der Defensivverbund von Greuther Fürth II ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst drei kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Die SpVgg Greuther Fürth II bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat Fürth II fünf Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Greuther Fürth II scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Freitag reist TSV Rain zu SV Viktoria Aschaffenburg, während Fürth II am selben Tag beim FC Memmingen 1907 e.V. antritt.

Kommentieren

Mehr zum Thema