$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

10.08.2019

Dellinger rettet einen Punkt

Regionalliga Bayern: TSV Aubstadt – FC Memmingen 1907 e.V, 1:1 (1:1)

TSV Aubstadt ist nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Memmingen 1907 e.V. hinausgekommen. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des Gastgebers gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass TSV Aubstadt der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 850 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Olcay Kücük war es, der in der ersten Minute zur Stelle war. Michael Dellinger war es, der in der 30. Minute den Ball im Tor von Memmingen unterbrachte. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. In Durchgang zwei lief Ben Müller anstelle von David Bauer für TSV Aubstadt auf. Der Schlusspfiff durch Schwarzmann (Scheßlitz) setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel TSV Aubstadt in der Tabelle auf Platz fünf. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Aufsteigers bei. TSV Aubstadt ist seit drei Spielen unbezwungen.

FCM holte auswärts bisher nur einen Zähler. Mit vier ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz 17. Mit erst sechs erzielten Toren hat der FC Memmingen 1907 e.V. im Angriff Nachholbedarf. Die bisherige Saisonbilanz von Memmingen bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. Nur einmal ging FCM in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Kommende Woche tritt TSV Aubstadt beim TSV Buchbach an (Sonntag, 14:00 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt der FC Memmingen 1907 e.V. Heimrecht gegen die Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth.

Kommentieren

Mehr zum Thema