$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

25.09.2018

FC Erzgebirge Aue hat Luft nach oben

2. Liga: FC Erzgebirge Aue – SV Sandhausen (Mittwoch, 18:30 Uhr)

Der FC Erzgebirge Aue will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen der SV Sandhausen punkten. Aue tritt mit breiter Brust an, wurde doch der MSV Duisburg zuletzt mit 2:1 besiegt. Am letzten Spieltag kassierte Sandhausen dagegen die vierte Saisonniederlage gegen den 1. FC Köln.

Der FC Erzgebirge Aue steht aktuell auf Position 14 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Die Zwischenbilanz des Gastgebers liest sich wie folgt: zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Daheim hat Aue die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Der SV Sandhausen befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die zwei erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. In den letzten 4 Spielen von Sandhausen in der 2. Liga sind weniger als 2.5 Tore gefallen. Für die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak muss der erste Saisonsieg her. Sandhausen lag in dieser Saison in der 2. Liga 173 Minuten zurück. Das ist der dritthöchste Wert des Wettbewerbs. In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte Sandhausen auswärts nur einen Zähler. Mit dem FC Erzgebirge Aue trifft der SV Sandhausen auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema