$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

26.09.2018

Dynamo Dresden triumphiert bei VfL Bochum

2. Bundesliga: VfL Bochum 1848 – SG Dynamo Dresden e.V., 0:1 (0:1)

Ein Tor machte den Unterschied – die SG Dynamo Dresden e.V. siegte mit 1:0 gegen den VfL Bochum 1848. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Beim VfL Bochum standen diesmal Silvere Ganvoula und Perthel statt Kruse und Soares auf dem Platz. Auch die Dynamo Dresden veränderte die Startelf und schickte Benatelli für Duljevic auf das Feld. Moussa Kone traf zum 1:0 zugunsten der Dynamo (39.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gast, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Zum Seitenwechsel ersetzte Chung Yong Lee von Bochum seinen Teamkameraden Silvere Ganvoula. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des VfL Bochum 1848 ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur sieben Gegentore zugelassen hat. Der Gastgeber rutscht mit dieser Niederlage auf den sechsten Tabellenplatz ab.

Der Defensivverbund der SG Dynamo Dresden e.V. steht nahezu felsenfest. Erst siebenmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen die Dynamo Dresden in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Der VfL Bochum tritt am Samstag, den 29.09.2018 um 13:00 Uhr beim 1. FC Heidenheim 1846 e.V an. Einen Tag später (13:30 Uhr) empfängt die Dynamo die SpVgg Greuther Fürth.

Kommentieren

Mehr zum Thema