$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

18.05.2019

Souveräner Sieg über SV Straelen

Regionalliga West: SG Wattenscheid 09 – SV Straelen, 3:0 (0:0)

SV Straelen verlor das letzte Saisonspiel deutlich mit 0:3 gegen die SG Wattenscheid 09. Die SG Wattenscheid 09 ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen SV Straelen einen klaren Erfolg. Beim 1:1-Remis aus dem Hinspiel hatten beide Seiten nur die minimale Anzahl an Punkten für sich verbucht.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Frisch zurück aus der Kabine? Zumindest brachte die SG Wattenscheid 09 durch Berkant Canbulut den Ball in der 56. Minute erfolgreich im gegnerischen Netz unter, sodass es fortan 1:0 aus der Perspektive der Heimmannschaft hieß. Die Fans von Wattenscheid unter den 1.717 Zuschauern durften sich über den Treffer von Emre Yesilova aus der 62. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Cellou Diallo legte in der 65. Minute zum 3:0 für die SGW nach. Als Schiedsrichter Martin Ulankiewicz (Oberhausen) die Begegnung beim Stand von 3:0 letztlich abpfiff, hatte die SG 09 die drei Zähler unter Dach und Fach.

Bis zum Saisonabschluss zeigte sich die SG Wattenscheid 09 sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte. Die Saison lief für Wattenscheid mittelmäßig, was sich aus der Bilanz von elf Erfolgen, zehn Unentschieden und 13 Niederlagen ablesen lässt. Mit Rang zehn hat die SGW am Ende der Spielzeit eine Position im unteren Mittelfeld inne. Im Angriff agierte die SG Wattenscheid 09 im Saisonverlauf mit mäßigem Erfolg. 44 erzielte Treffer sind nur eine durchschnittliche Ausbeute.

Zum Saisonende hat SV Straelen neun Siege, 13 Niederlagen und zwölf Unentschieden auf dem Konto stehen. Nach allen 34 Spielen steht der Gast auf dem 16. Tabellenplatz. Mit dem dürftigen Torverhältnis von 36:62, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für SV Straelen eine enttäuschende Spielzeit vorüber.

Kommentieren