$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

11.05.2019

Deutlicher Erfolg gegen WSV

Regionalliga West: 1. FC Kaan-Marienborn – Wuppertaler SV, 3:0 (2:0)

1. FC Kaan-Marienborn erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen Wuppertaler SV. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich 1. FC Kaan-Marienborn als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel hatte beim Endstand von 1:1 kein Sieger ermittelt werden können.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Mehmet Kurt mit seinem Treffer vor 312 Zuschauern für die Führung von 1. FC Kaan-Marienborn (7.). Bereits in der elften Minute erhöhte Arthur Tomas den Vorsprung der Heimmannschaft. Bis Schiedsrichter Wollenweber (Mönchengladbach) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. In der 70. Minute wurde Peter Schmetz für Semir Saric eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Burak Gencal besorgte in der Schlussphase schließlich den dritten Treffer für Kaan-Marienborn (75.). Schlussendlich verbuchte FCKM gegen Wuppertaler SV einen überzeugenden Heimerfolg.

Nach 33 absolvierten Begegnungen nimmt 1. FC Kaan-Marienborn den 16. Platz in der Tabelle ein.

Durch diese Niederlage fiel Wuppertaler SV in der Tabelle auf Platz neun zurück. Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist 1. FC Kaan-Marienborn zum Bonner SC, gleichzeitig begrüßt Wuppertaler SV den 1. FC Köln U21 auf heimischer Anlage.

Kommentieren

Mehr zum Thema