$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

14.03.2019

SGW muss punkten

Regionalliga West: Fortuna Düsseldorf II – SG Wattenscheid 09 (Samstag, 14:00 Uhr)

Nach sechs sieglosen Ligaspielen in Serie will die Reserve von Fortuna Düsseldorf gegen die SG Wattenscheid 09 dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Jüngst brachte der FC Viktoria Köln Fortuna Düsseldorf II die elfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich die SG Wattenscheid 09 auf eigener Anlage mit 0:2 dem SC Wiedenbrück 2000 geschlagen geben musste. Im Hinspiel hatte Wattenscheid das heimische Publikum beglückt und mit 4:2 gesiegt.

Fortuna Düsseldorf II musste schon 41 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Im Tableau ist für das Heimteam mit dem 13. Platz noch Luft nach oben. Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken der Fortuna II. Auf heimischem Rasen schnitt die Fortuna jedenfalls ziemlich schwach ab (2-4-5).

Die Offensive der SG Wattenscheid 09 zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 24 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Nach 24 Spielen verbucht der Gast sechs Siege, acht Unentschieden und zehn Niederlagen auf der Habenseite. Gegenwärtig rangiert die SG 09 auf Platz 14, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

Fortuna Düsseldorf II scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 61 Gelbe, zwei Gelb-Rote und zwei Rote Karten aufweist. Die SG Wattenscheid 09 überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg. Die Mannschaften sind mit nur drei Punkten Unterschied aktuell in gleichen tabellarischen Gefilden unterwegs. Mit Fortuna Düsseldorf II spielt die SG Wattenscheid 09 gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren

Mehr zum Thema