$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

21.12.2018

Es geht wieder los: FC Carl Zeiss Jena zum Rückrundenstart bei Großaspach

3. Liga: SG Sonnenhof Großaspach e.V. – FC Carl Zeiss Jena (Sonntag, 14:00 Uhr)

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen der SG Sonnenhof Großaspach e.V. nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen den FC Carl Zeiss Jena? Gegen den SC Fortuna Köln war für die SG Sonnenhof Großaspach e.V. im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Letzte Woche siegte der FC Carl Zeiss Jena gegen den TSV 1860 München mit 3:1. Somit belegt Carl Zeiss Jena mit 20 Punkten den 16. Tabellenplatz. Nachdem Großaspach im Hinspiel eine knappe 2:3-Niederlage gegen den FCC einstecken musste, soll es im Rückspiel erfolgreicher laufen.

Die SG Sonnenhof Großaspach e.V. steht aktuell auf Position 14 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Wer das Heimteam als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 40 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Großaspach sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Bislang fuhr der Sonnenhof Großaspach drei Siege, elf Remis sowie fünf Niederlagen ein. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der Dorfklub bislang noch nicht. Der Angriff der SGS ist mit 16 Treffern der erfolgloseste der 3. Liga.

Auswärts verbuchte der FC Carl Zeiss Jena bislang erst zehn Punkte. Der bisherige Ertrag des Gastes in Zahlen ausgedrückt: fünf Siege, fünf Unentschieden und neun Niederlagen. Die Defensive von Carl Zeiss Jena muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 37-mal war dies der Fall.

Gegen den FC Carl Zeiss Jena soll für die SG Sonnenhof Großaspach e.V. das möglich werden, was in den letzten vier Spielen verwehrt geblieben ist: ein dreifacher Punktgewinn. Mit der SG Sonnenhof Großaspach e.V. spielt der FC Carl Zeiss Jena gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren

Mehr zum Thema