$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

25.10.2018

Platzt bei FCC der Knoten?

3. Liga: Energie Cottbus – FC Carl Zeiss Jena (Samstag, 14:00 Uhr)

In den letzten sieben Spielen sprang für den FC Carl Zeiss Jena nicht ein Sieg heraus. Gegen den Energie Cottbus soll sich das ändern. Zuletzt musste sich Energie geschlagen geben, als man gegen den SC Fortuna Köln die sechste Saisonniederlage kassierte. Das letzte Ligaspiel endete für Carl Zeiss Jena mit einem Teilerfolg. 0:0 hieß es am Ende gegen den VfR Aalen 1921 e.V.

In den letzten Partien hatte der FCE kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus. Die Heimmannschaft belegt mit zwölf Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

Im Sturm des FCC stimmt es ganz und gar nicht: Zwölf Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der Gast kann einfach nicht gewinnen. Jena steht aktuell auf Position 16 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Die Auswärtsbilanz des FC Carl Zeiss Jena ist mit vier Punkten noch ausbaufähig.

Drei Siege, vier Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Carl Zeiss Jena bei. Dass der Energie Cottbus den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 32 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der FCC davon beeindrucken lässt. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur einen Punkt beträgt der Abstand in der Tabelle. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe