$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

08.10.2018

Keine Tore für Würzburger Kickers und Großaspach

3. Liga: FC Würzburger Kickers – SG Sonnenhof Großaspach e.V., 0:0 (0:0)

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der FC Würzburger Kickers gegen die SG Sonnenhof Großaspach e.V. kein Kapital schlagen und kam nur zu einem 0:0-Unentschieden. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg der Würzburger Kickers, jedoch wurden diese nicht bestätigt.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei der Kickers Kurzweg und Hansen für Wagner und Gnaase aufliefen, starteten bei der SGS Vitzthum, Choroba und Röttger statt Burger, Baku und Thermann.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. In der 61. Minute wurde Enes Küc für Janik Bachmann eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. In der 80. Minute stellte der FC Würzburger Kickers personell um: Per Doppelwechsel kamen Caniggia Elva und Dennis Mast auf den Platz und ersetzten Orhan Ademi und Fabio Kaufmann. Beim Abpfiff durch Schiedsrichter Osmers (Hannover) stand es zwischen der Würzburger Kickers und der SG Sonnenhof Großaspach e.V. pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Seit acht Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die Kickers zu besiegen. An der Abwehr des FC Würzburger Kickers ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst zwölf Gegentreffer musste Würzburg bislang hinnehmen. Die Würzburger Kickers bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz fünf.

Nach dem achten Spiel in Folge ohne Dreier verliert Großaspach im Klassement weiter an Boden. Dem Gast muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der 3. Liga markierte weniger Treffer als der Sonnenhof Großaspach. Die Kickers stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) beim SC Preußen 06 e.V. Münster vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt die SGS den SV Meppen 1912 e.V.

Kommentieren

Mehr zum Thema