$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

18.05.2019

FCS auf Aufstiegskurs

Regionalliga Südwest: 1. FC Saarbrücken – SC Hessen Dreieich, 3:1 (0:1)

Der 1. FC Saarbrücken erfüllte die letzte Pflichtaufgabe und gewann wenig überraschend gegen SC Hessen Dreieich mit 3:1. Was die Favoritenrolle betrifft, war sich die Fußballwelt vorab einig und wurde in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Vor heimischem Publikum hatte sich SC Hessen Dreieich einen Punkt beim Stand von 1:1 gesichert.

Die erste Hälfte neigte sich dem Ende zu, als Niko Opper vor 1.927 Zuschauern zum 1:0 für den Gast erfolgreich war. Ein Tor auf Seiten des Schlusslichts machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Fanol Perdedaj in der 65. Minute für Lukas Quirin eingewechselt wurde. Für das erste Tor des 1. FC Saarbrücken war Fabian Eisele verantwortlich, der in der 67. Minute das 1:1 besorgte. Perdedaj war zur Stelle und markierte das 2:1 des Gastgebers (68.). Marco Holz versenkte die Kugel zum 3:1 für Saarbrücken (75.) Als Schiedsrichter Schlosser (Stahlhofen) die Partie abpfiff, reklamierte der FCS schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Mit einer ausgezeichneten Bilanz von 20 Siegen, sieben Remis und nur sieben Niederlagen beendet der 1. FC Saarbrücken die Saison auf Platz zwei. Saarbrücken zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen. Der FCS erhält über die Relegation die Möglichkeit, im kommenden Jahr eine Liga höher zu spielen. Dass die Offensive des 1. FC Saarbrücken zu den besten der Liga gehört, zeigte man auch im letzten Spiel. Damit kommt Saarbrücken auf insgesamt 77 Treffer.

SC Hessen Dreieich ist in dieser Spielzeit mit einem blauem Auge davongekommen. Die magere Ausbeute von vier Siegen, sieben Remis und 23 Pleiten reichte für den Klassenerhalt. Nach allen 34 Spielen steht Dreieich auf dem 18. Tabellenplatz. Dass die eigene Hintermannschaft auf wackeligen Beinen steht, bewies SCD auch beim letzten Saisonauftritt. Insgesamt stehen für SC Hessen Dreieich 75 Gegentreffer zu Buche.

Kommentieren

Mehr zum Thema