$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

17.03.2019

Dritte Pleite von SC Freiburg II in Serie

Regionalliga Südwest: Kickers Offenbach – SC Freiburg II, 2:0 (2:0)

Bei der Kickers Offenbach holte sich die Reserve von SC Freiburg eine 0:2-Schlappe ab. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Kickers Offenbach heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Knappe Kiste: Im Hinspiel hatte SC Freiburg II gegen die Kickers Offenbach mit 2:1 die Nase vorn.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Ko Sawada mit seinem Treffer vor 4.087 Zuschauern für die Führung der Kickers Offenbach (9.). Bereits in der 14. Minute erhöhte Niklas Hecht-Zirpel den Vorsprung des Heimteams. Die Hintermannschaft von SC Freiburg II ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Lucas Albrecht von Offenbach den Platz. Für ihn spielte Gerrit Gohlke weiter (54.). Am Ende blickte die Offenbacher Elf auf einen klaren 2:0-Heimerfolg über SCF II.

In der Defensive der Kickers Offenbach griffen die Räder ineinander, sodass Offenbach im bisherigen Saisonverlauf erst 23-mal einen Gegentreffer einsteckte. Mit dem Sieg baute der OFC die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die Kickers Offenbach 14 Siege, sechs Remis und kassierte erst fünf Niederlagen. Offenbach hat nach dem souveränen Erfolg über SC Freiburg II weiter die vierte Tabellenposition inne.

Trotz der Niederlage belegt SC Freiburg II weiterhin den achten Tabellenplatz. Mit insgesamt 48 Zählern befindet sich die Kickers Offenbach voll in der Spur. Die Formkurve von SC Freiburg II dagegen zeigt nach unten. Kommende Woche tritt die Kickers Offenbach beim 1. FC Saarbrücken an (Samstag, 14:00 Uhr), parallel genießt SC Freiburg II Heimrecht gegen VfR Wormatia 08 Worms.

Kommentieren

Mehr zum Thema