$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

14.03.2019

Krisenteam will punkten

Regionalliga Südwest: TSG Balingen – Eintracht Stadtallendorf (Samstag, 14:00 Uhr)

Eintracht Stadtallendorf will bei TSG Balingen die schwarze Serie von sechs Niederlagen beenden. Zuletzt musste sich TSG Balingen geschlagen geben, als man gegen den 1. FC Saarbrücken die achte Saisonniederlage kassierte. Der letzte Auftritt von Eintracht Stadtallendorf verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:5-Niederlage gegen SV Waldhof Mannheim. Das Hinspiel zwischen Stadtallendorf und Balingen endete 1:1.

TSG Balingen gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 26 Zähler. Aus diesem Grund dürfte die Heimmannschaft sehr selbstbewusst auftreten. Die Bilanz der bisherigen Saison von Balingen kommt ausgeglichen daher: Jeweils acht Siege, Unentschieden und Niederlagen hat man zutage gefördert. TSG führt mit 32 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Mit nur 17 Treffern stellt Eintracht Stadtallendorf den harmlosesten Angriff der Regionalliga Südwest. Auf fremden Plätzen läuft es für den Gast bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere zehn Zähler. Der Tabellenletzte entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich. Vier Siege, drei Remis und 17 Niederlagen hat Stadtallendorf derzeit auf dem Konto. Eintracht besetzt mit 15 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Eintracht Stadtallendorf ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit TSG Balingen, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Mehr zum Thema