$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

14.04.2019

FC Viktoria 1889 Berlin seit sechs Spielen ohne Sieg

Regionalliga Nordost: FC Viktoria 1889 Berlin – BFC Dynamo, 1:2 (0:1)

Mit 1:2 verlor der FC Viktoria 1889 Berlin am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den BFC Dynamo. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Das Hinspiel hatte beim 1:1 keinen Sieger gefunden.

Kemal Atici traf zum 1:0 zugunsten des BFC Dynamo (35.). Mit einem Tor Vorsprung für den Gast ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Frisch zurück aus der Kabine? Zumindest brachte Dynamo durch Marc Brasnic den Ball in der 58. Minute erfolgreich im gegnerischen Netz unter, sodass es fortan 2:0 aus der Perspektive des BFC hieß. Der FC Viktoria 1889 Berlin meldete sich mit dem Anschluss zurück. Es war die 66. Spielminute, als Timur Gayret vor 455 Zuschauern zur Stelle war. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der BFC Dynamo noch einen Doppelwechsel vor, sodass Philip Schulz und Yves Brinkmann für Brasnic und Marcel Rausch weiterspielten (86.). Mit dem Schlusspfiff durch Wessel (Berlin) stand der Auswärtsdreier für den BFC. Der FC Viktoria 89 wurde mit 2:1 besiegt.

Der FC Viktoria 1889 Berlin wartet schon seit sechs Spielen auf einen Sieg. Trotz der Niederlage belegt das Heimteam weiterhin den siebten Tabellenplatz.

Der BFC Dynamo ist seit drei Spielen unbezwungen. Durch den Erfolg verbesserte sich der BFC im Klassement auf Platz elf. Am kommenden Samstag tritt der FC Viktoria 1889 Berlin beim FC Rot-Weiß Erfurt an, während der BFC Dynamo zwei Tage zuvor Bischofswerdaer FV 08 empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema