$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

07.10.2018

Boltze rettet VfB ein Unentschieden vom Elfmeterpunkt

Regionalliga Nordost: VfB Germania Halberstadt – Hertha BSC II, 1:1 (1:1)

Am Sonntag kam die Zweitvertretung von Hertha BSC beim VfB Germania Halberstadt nicht über ein 1:1 hinaus. Der Germania Halberstadt erwies sich gegen Hertha als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Im Vergleich zur letzten Partie startete der VfB Germania Halberstadt mit zwei Änderungen. Diesmal begannen Messing und Rothenstein für Kuhnhold und Surek. Auch Hertha BSC II baute die Anfangsaufstellung auf fünf Positionen um. So spielten Blumberg, Kade, Baak, Fuchs und Pfeiffer anstatt Köpke, Darida, Esswein, Büch und Morack.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 401 Zuschauern bereits flott zur Sache. Muhammed Kiprit stellte die Führung von Hertha her (10.). Benjamin Boltze sicherte dem Germania Halberstadt nach 37 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Irwin Pfeiffer das Spielfeld in der 65. Minute für Sidney Friede verließ. Der VfB nahm in der 71. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tino Schulze für Lucas Surek vom Platz ging. Als Schiedsrichter Allwardt (Kritzmow) das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Der Teilerfolg bringt eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der VfB Germania Halberstadt liegt nun auf Platz zwölf.

Neun Spiele ist es her, dass BSC II zuletzt eine Niederlage kassierte. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der Gast in der Tabelle auf Platz drei. Offensiv kann Hertha BSC II in der Regionalliga Nordost kaum jemand das Wasser reichen, was die 26 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Das nächste Mal gefordert ist der Germania Halberstadt am 20.10.2018 (13:30 Uhr): Während man zum Fc Oberlausitz Neugersdorf reist, begrüßt Hertha auf heimischer Anlage gleichzeitig den Chemnitzer FC e.V.

Kommentieren

Mehr zum Thema