$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

19.10.2018

SpVgg Bayreuth trumpft bei Buchbach auf

Regionalliga Bayern: TSV Buchbach – SpVgg Oberfranken Bayreuth, 0:3 (0:1)

Mit 0:3 verlor der TSV Buchbach am vergangenen Freitag zu Hause deutlich gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth.

Buchbach rotierte in der Startaufstellung gleich auf vier Positionen: Bauer, Bahar, Brucia und Walleth für Drum, Moser, Drofa und Petrovic. Auch die SpVgg Bayreuth stellte um und begann mit Götzendörfer und Weimar für Golla und Schwarz.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Ivan Knezevic Bayreuth vor 608 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Der TSVB war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Mit einem Wechsel – Marcel Schiller kam für Shpetim Sulejmani – startete die SpVgg Oberfranken Bayreuth in Durchgang zwei. Knezevic beseitigte mit seinen Toren (60./69.) die letzten Zweifel am Sieg des Gastes. Wenig später kamen Merphi Kwatu und Moritz Sassmann per Doppelwechsel für Patrick Walleth und Maximilian Bauer auf Seiten des TSV Buchbach ins Match (74.). Am Ende hieß es für die SpVgg Bayreuth: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei Buchbach.

Trotz der Schlappe behält der TSVB den neunten Tabellenplatz bei.

Durch den klaren Erfolg über das Heimteam ist Bayreuth weiter im Aufwind. Die SpVgg Oberfranken Bayreuth bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, drei Unentschieden und acht Pleiten. Nach diesem Erfolg steht die Altstadt auf dem elften Platz der Regionalliga Bayern. Als Nächstes steht für den TSV Buchbach eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den VfR Garching. Die SpVgg Bayreuth empfängt parallel den TSV 1860 Rosenheim.

Kommentieren

Mehr zum Thema