$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

14.05.2018

Doppelpack von Jamie Vardy reicht Leicester nicht

Premier League: Tottenham Hotspur – Leicester City, 5:4 (1:2)

Ein wahres Torfestival lieferten sich Tottenham Hotspur und Leicester City, das schließlich mit 5:4 endete. Die Ausgangslage sprach für Spurs, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte Leicester mit 2:1 gewonnen.

Im Vergleich zum letzten Ligaspiel standen bei Leicester City zwei neue Spieler in der Startelf. Demarai Gray und Vicente Iborra ersetzten Choudhury und Diabate. Gleich zu Spielbeginn sorgte Jamie Vardy mit seinem Treffer für eine frühe Führung von Leicester (4.). Tottenham Hotspur zeigte sich wenig beeindruckt. In der siebten Minute schlug Harry Kane mit dem Ausgleich zurück. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Riyad Mahrez in der 16. Minute. Zur Pause behielt Leicester City die Nase knapp vorn. Gleich nach dem Wiederanpfiff (47.) erhöhte Kelechi Iheanacho den Spielstand zugunsten von Leicester. Spurs fand zurück ins Spiel und das mit einem Paukenschlag. Erik Lamela (49./60.) und Christian Fuchs (53.) trafen und drehten die Partie auf 4:3. In der 73. Minute war Jamie Vardy mit dem Ausgleich zum 4:4 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Drei Minuten später ging Tottenham Hotspur durch den zweiten Treffer von Harry Kane in Führung. Am Ende verbuchte der Gastgeber gegen Leicester City einen Sieg.

Dass Spurs über eine funktionierende Offensivabteilung verfügt, zeigte sich auch beim letzten Aufritt des Fußballjahres. Tottenham Hotspur erzielte insgesamt 74 Treffer. Spurs zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen. Mit einer ausgezeichneten Bilanz von 23 Siegen, acht Remis und nur sieben Niederlagen beendet Tottenham Hotspur die Saison auf Platz drei.

Die Anfälligkeit der eigenen Hintermannschaft zog sich bei Leicester wie ein roter Faden durch die Saison. Sie endete mit insgesamt 60 Gegentreffern. Kein Wunder also, dass die Defensivprobleme auch beim letzten Auftritt schonungslos aufgedeckt wurden. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird Leicester City alles andere als zufrieden sein. Vier Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz. Leicester absolvierte insgesamt eine durchschnittliche Spielzeit. Zwölf Siege, elf Remis und 15 Niederlagen reichten am Ende für Platz neun.

Kommentieren