$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

13.03.2018

1899 Hoffenheim II jubelt bei Steinbach

Regionalliga Südwest: TSV Steinbach 1921 – TSG 1899 Hoffenheim II, 0:2 (0:0)

Drei Punkte gingen am Dienstag aufs Konto der Zweitvertretung von TSG 1899 Hoffenheim. Der Gast setzte sich mit einem 2:0 gegen TSV Steinbach 1921 durch. Das Hinspiel bei 1899 Hoffenheim II hatte Steinbach schlussendlich mit 3:1 gewonnen.

TSV begann die Partie ohne eine Veränderung in der Startelf. Torlos ging es in die Kabinen. Bis zur ersten personellen Änderung, als Sascha Marquet Fatjon Celani ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (63.). Meris Skenderovic sicherte TSG 1899 II vor 931 Zuschauern in der 71. Minute das erste Tor. In der Schlussphase nahm Matthias Mink noch einen Doppelwechsel vor. Für Dennis Wegner und Scipon Bektasi kamen Cem Felek und Florian Heister auf das Feld (77.). Kurz vor Ultimo war noch Robin Hack zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von TSG 1899 Hoffenheim II verantwortlich (85.). Mit dem Schlusspfiff durch Schlosser (Stahlhofen) stand der Auswärtsdreier für das Team von Coach Marco Wildersinn. Man hatte sich gegen TSV Steinbach 1921 durchgesetzt.

Steinbach klettert nach diesem Spiel auf den siebten Tabellenplatz.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich 1899 Hoffenheim II beim Sieg gegen TSV verlassen, und auch tabellarisch sieht es für TSG 1899 II weiter verheißungsvoll aus. TSG 1899 Hoffenheim II beendet die Serie von vier Spielen ohne Sieg. TSV Steinbach 1921 reist schon am Sonntag zur Reserve von SC Freiburg. Schon am Samstag ist 1899 Hoffenheim II wieder gefordert, wenn man bei Stuttgarter Kickers gastiert.

Kommentieren

Mehr zum Thema