$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

13.03.2018

Die Zahlen sprechen für Braunschweig II

Regionalliga Nord: Eintracht Braunschweig II – Altona 93 (Mittwoch, 19:00 Uhr)

Altona 93 trifft am Mittwoch (19:00 Uhr) auf die Reserve von Eintracht Braunschweig. Braunschweig II kam zuletzt gegen die Zweitvertretung des FC St. Pauli zu einem 1:1-Unentschieden. Der AFC dagegen strich am Sonntag drei Zähler gegen Eintracht Norderstedt ein (2:0). Der BTSV II hatte im Hinspiel bei Altona 93 die Nase klar mit 3:0 vorn gehabt.

Eintracht Braunschweig II belegt momentan mit 27 Punkten den neunten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 32:32 ausgeglichen. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind 15 Punkte aus elf Spielen. In den letzten fünf Partien rief die Elf von Trainer Henning Bürger konsequent Leistung ab und holte acht Punkte. Die Braunschweiger Eintracht holte aus den bisherigen Partien sieben Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen.

Mit nur zehn Zählern auf der Habenseite ziert der AFC das Tabellenende der Regionalliga Nord. Die Hintermannschaft des Gastes steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 39 Gegentore kassierte die Equipe von Berkan Algan im Laufe der bisherigen Saison. Der Tabellenletzte holte bisher nur zehn Zähler auf fremdem Geläuf. Nur einmal ging der Traditionsklub aus Altona in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Die Zwischenbilanz von Altona 93 liest sich wie folgt: drei Siege, ein Remis und 13 Niederlagen. Auf dem Papier ist der Altonaer Fussball-Club zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema