$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

13.03.2018

1860 Rosenheim entführt die Punkte

Regionalliga Bayern: FC Ingolstadt 04 II – TSV 1860 Rosenheim, 0:1 (0:1)

Am Dienstag verbuchte der TSV 1860 Rosenheim einen 1:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung des FC Ingolstadt 04. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Das Hinspiel bei 1860 Rosenheim hatte Ingolstadt II schlussendlich mit 2:0 für sich entschieden.

Der FCI II nahm auf einer Position einen Tausch vor: Nicklas ersetzte Watanabe. Korbinian Linner nutzte die Chance für Rosenheim und beförderte in der zwölften Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Zunächst blieb es beim Status quo. In der 58. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Riccardo Basta spielte Maximilian Höhensteiger beim TSV 1860 Rosenheim weiter. Öllinger (Riedlhütte) beendete das Spiel und damit schlug der Gast den FC Ingolstadt 04 II auswärts mit 1:0.

Ingolstadt II hat auch nach der Pleite die vierte Tabellenposition inne. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim Gastgeber noch ausbaufähig. Nur sechs von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Die drei Punkte bringen für 1860 Rosenheim keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Nach fünf sieglosen Spielen ist die Mannschaft von Tobias Strobl wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Der FCI II erwartet am Montag den TSV 1860 München. Die nächste Station von Rosenheim am 17.03.2018 heißt die Reserve der SpVgg Greuther Fürth.

Kommentieren

Mehr zum Thema