$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

13.05.2018

Dortmund II und Bonn trennen sich torlos

Regionalliga West: Borussia Dortmund II – Bonner SC, 0:0 (0:0)

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen der Zweitvertretung von Borussia Dortmund und dem Bonner SC vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Bonn erwies sich gegen Dortmund II als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Im Hinspiel war der BSC mit 0:4 krachend untergegangen.

Im Vergleich zu ihren vorangegangenen Spielen tauschten beide Mannschaften jeweils nur auf einer Position. Der BVB II brachte Pavlidis für Pieper und Daniel Zillken schenkte Engelman das Vertrauen, während Spinrath nicht in der Startelf stand.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Jan Siewert schickte Philipp Hanke aufs Feld. Evangelos Pavlidis blieb in der Kabine. Dem Druck des Bonner SC musste Borussia Dortmund II ab der 82. Minute in Unterzahl standhalten, nachdem Gianluca Rizzo vom Platz geflogen war. In der 90. Minute stellte Bonn personell um: Per Doppelwechsel kamen Joran Sobiech und Günter Mabanza auf den Platz und ersetzten David Bors und Adis Omerbasic. Schließlich pfiff Braun (Wuppertal) das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Der Angriff von Dortmund II kam in dieser Saison nur bedingt zur Entfaltung, was die durchschnittliche Ausbeute von 55 Treffern unter Beweis stellt. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der Gastgeber alles andere als zufrieden sein. Drei Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz. Im gesamten Saisonverlauf holte die Borussia 15 Siege und zehn Remis und musste nur neun Niederlagen hinnehmen. Das große Potential des BVB II blitzte in dieser Spielzeit häufig auf. Bringt man Konstanz in die Leistungen, wird im kommenden Fußballjahr mit Borussia Dortmund II zu rechnen sein.

Sowohl die Leistung der Hintermannschaft als auch die der Offensive ließen in dieser Saison zu wünschen übrig, sodass der BSC die Spielzeit mit einem mageren Torverhältnis von 47:62 abschließt. Zum Saisonabschluss kommt der Gast auf zehn Siege, acht Unentschieden und 16 Niederlagen. Der Bonner SC ist in dieser Spielzeit mit einem blauen Auge davongekommen. Bonn schaffte mit Platz 13 zwar den Klassenerhalt, insgesamt enttäuschte man jedoch.

Kommentieren

Mehr zum Thema