$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

11.02.2018

Braunschweig II fordert FC St. Pauli II heraus

Regionalliga Nord: Eintracht Braunschweig II – FC St. Pauli II (Montag, 18:30 Uhr)

Am Montag trifft die Zweitvertretung von Eintracht Braunschweig auf die Reserve des FC St. Pauli. Das letzte Ligaspiel endete für Braunschweig II mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen Hannover 96 II. St. Pauli II dagegen gewann das letzte Spiel gegen Eintracht Norderstedt mit 3:1 und nimmt mit 28 Punkten den vierten Tabellenplatz ein. Im Hinspiel hatte der BTSV II die Punkte vom Gastgeber entführt und einen 3:2-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Die passable Form der Elf von Coach Henning Bürger belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Die Bilanz von Eintracht Braunschweig II ist mit sieben Siegen und sieben Niederlagen ausgeglichen. Das setzt sich auch beim Torverhältnis (31:31) konsequent fort. Folgerichtig findet sich die Braunschweiger Eintracht im Tabellenmittelfeld wieder.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der FCSP II. Der Gast förderte aus den bisherigen Spielen acht Siege, vier Remis und fünf Pleiten zutage. Die Angriffsreihe des Teams von Joachim Philipkowski lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 36 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Die Spielzeit von Braunschweig II war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann Eintracht den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt der FC St. Pauli II doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Der BTSV II liegt St. Pauli II dicht auf den Fersen und könnte den FCSP II bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Formal ist Eintracht Braunschweig II im Spiel gegen den FC St. Pauli II nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Braunschweig II Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren

Mehr zum Thema