13.09.2021

Reitet Wiedenbrück weiter die Erfolgswelle?

Regionalliga West: SC Wiedenbrück 2000 – Borussia Mönchengladbach II (Dienstag, 18:30 Uhr)

Beim kommenden Gegner der Reserve der Borussia Mönchengladbach lief es zuletzt wie am Schnürchen – der SC Wiedenbrück 2000 wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Letzte Woche siegte der SCW gegen den TSV Alemannia Aachen mit 1:0. Damit liegt Wiedenbrück mit zwölf Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Mönchengladbach II kürzlich gegen den KFC Uerdingen 05 zufriedengeben.

Die Defensive des SC Wiedenbrück 2000 (vier Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga West zu bieten hat. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz der Heimmannschaft. Mit vier Siegen in Folge ist Wiedenbrück so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Gegenwärtig rangiert BMG II auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Nach sechs ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Borussia insgesamt durchschnittlich: zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Nur einmal ging Mönchengladbacher Borussia in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der SC Wiedenbrück 2000 als Favorit ins Rennen. Der Gast muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den SCW zu bestehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema