$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

08.09.2019

AFC schlägt St. Pauli II im Kellerduell

Regionalliga Nord: Altona 93 – FC St. Pauli II, 2:1 (1:1)

Der AFC errang am Sonntag einen 2:1-Sieg über die Reserve der FCSP. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Cemal Sezer witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:0 für den FC St. Pauli II ein (16.). Ersen Asani vollendete in der 26. Minute vor 2.044 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Nominell gleich positioniert ersetzte Veli Sulejmani Robin Meißner im zweiten Durchgang bei St. Pauli II (46.). Ein später Treffer von Marco Schultz, der in der Schlussphase erfolgreich war (86.), bedeutete die Führung für Altona 93. Die Gastgeber tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Ole Wohlers ersetzte Erdogan Pini (89.). Schließlich holte der AFC gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 2:1-Sieg.

Für Altona 93 gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit drei Punkten im Gepäck verließ der AFC die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 15. Tabellenplatz ein. In den letzten fünf Begegnungen holte Altona 93 insgesamt nur fünf Zähler.

Der FCSP II holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Momentan besetzen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Der FC St. Pauli II ließ im Tableau zuletzt Federn, nachdem man in den vergangenen fünf Spielen keinen Sieg eingefahren hatte.

Einen Sieg, drei Remis und vier Niederlagen hat St. Pauli II derzeit auf dem Konto. Der AFC verbuchte insgesamt zwei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Nächster Prüfstein für Altona 93 ist die Zweitvertretung von Holstein Kiel auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 14:00). Der FCSP II misst sich zur selben Zeit mit dem Lüneburger SK Hansa.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften