$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

11.08.2019

Lüneburg gewinnt und klettert

Regionalliga Nord: Lüneburger SK Hansa – Hannover 96 II, 3:0 (0:0)

Der Lüneburger SK Hansa holte den ersten Saisonsieg gegen die Reserve von Hannover 96 durch einen 3:0-Erfolg. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Lüneburg den maximalen Ertrag.

Nach nur 27 Minuten verließ Niklas Tarnat von H96 II das Feld, Max Kummer kam in die Partie. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. 738 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den LSK Hansa schlägt – bejubelten in der 55. Minute den Treffer von Thorben Deters zum 1:0. Jonas Seidel versenkte die Kugel zum 2:0 für das Heimteam (64.) In der 88. Minute schickte Schiedsrichter Daniel (Emden) Julian Klar von Hannover 96 II mit Rot vom Platz. Fabian Istefo stellte schließlich in der 89. Minute vom Elfmeterpunkt den 3:0-Sieg für den Lüneburger SK Hansa sicher. Am Schluss fuhr Lüneburg gegen H96 II auf eigenem Platz einen 3:0-Sieg ein.

Mit bisher nur vier Treffern zeigte der Sturm des LSK Hansa erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition des Lüneburger SK Hansa aus und brachte eine Verbesserung auf Platz zwölf ein.

Hannover 96 II verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem zehnten Rang. In dieser Saison sammelte H96 II bisher zwei Siege und kassierte zwei Niederlagen. Lüneburg tritt kommenden Sonntag, um 15:00 Uhr, beim SV Drochtersen-Assel an. Bereits einen Tag vorher reist Hannover 96 II zu Heider SV.

Kommentieren

Mehr zum Thema