$paperConfig.cookieConsentWindow.contents

12.04.2019

Niederlage abgewendet: Sen trifft zum Remis

Regionalliga Nord: SV Drochtersen-Assel – Lüneburger SK Hansa, 1:1 (0:0)

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der SV Drochtersen-Assel gegen den Lüneburger SK Hansa kein Kapital schlagen und kam nur zu einem 1:1-Unentschieden. Der SV Drochtersen-Assel ging als klarer Favorit ins Rennen, wurde dieser Erwartung jedoch nicht gerecht. Das Hinspiel, das 3:1 geendet war, hatte seinen Sieger mit dem Lüneburger SK Hansa gefunden.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den SV Drochtersen-Assel und den Lüneburger SK Hansa ohne Torerfolg in die Kabinen. Bei Lüneburg kam zu Beginn der zweiten Hälfte Ridel Monteiro für Michael Kobert in die Partie. Die 654 Zuschauer mussten sich lange gedulden. Die Mannschaften geizten bis zur 79. Minute mit Toren. Erst dann brachte Alexander Neumann Drochtersen-Assel mit 1:0 in Führung. Der Treffer, der Utku Sen in der 87. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Die 1:1-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Daniel (Emden) die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den SV Drochtersen-Assel zu besiegen. Ein Punkt reichte dem Heimteam, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 50 Punkten steht D/A auf Platz vier.

Der Lüneburger SK Hansa wartet schon seit fünf Spielen auf einen Sieg. Der Gast bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 16. In zwei Wochen trifft der SV Drochtersen-Assel auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 26.04.2019 beim VfB Lübeck antritt. Für den Lüneburger SK Hansa geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 22.04.2019 Eintracht Norderstedt gastiert.

Kommentieren

Mehr zum Thema