23.06.2015

Steinbach angelt sich nächstes Talent

Regio-Neuling startet mit sieben Neuen in die Vorbereitung

Die Neuzugänge des TSV Steinbach: oben v.l. Moritz Göttel, Christopher Schadeberg, Noél Below, Daniel Reith - unten v.l. Alexander Mißbach, Julian Jakobs, Masathoshi Hamanaka. Foto: Nick Fingerhut

Pünktlich zum Trainingsauftakt im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen durfte der TSV Steinbach am Montagabend einen weiteren Neuzugang in Haiger begrüßen. Noél Below stößt vom Lüneburger SK Hansa zum Hessenliga-Meister. In der Regionalliga Nord kam der 21-Jährige Außenverteidiger in den vergangenen beiden Spielzeiten auf 44 Einsätze.

Die Teambesprechung zum Trainingsauftakt. Foto: Nick Fingerhut

„Mit Noél haben wir einen sehr talentierten und vor allem vielseitig einsetzbaren Spieler verpflichtet, der auch menschlich voll in unser Anforderungsprofil passt. Er möchte in Siegen sein VWL-Studium weiterführen und wir glauben, dass seine Entwicklung noch lange nicht zu Ende ist“, so GmbH-Geschäftsführer Matthias Georg über den Mann mit den französischen Wurzeln, der nach seiner Ausbildung beim SV Darmstadt 98 über den 1. FC Kaiserslautern und Kickers Offenbach in den Norden gewechselt war. „Ich habe mich für den TSV entschieden, weil ich mich mit dem Konzept des Vereins identifizieren kann“, so Below. „Ich bin froh, dass alles so reibungslos funktioniert hat, und bin hieß auf die Aufgabe mit dieser Mannschaft.“ Noél Below hat sich für zwei Jahre an den TSV gebunden und erhält das Trikot mit der Rückennummer 18.

TSV startet mit sieben Neuen

Unterdessen ist der TSV Steinbach mit sieben Neuzugängen in die Vorbereitung zur ersten Regionalliga-Saison der Vereinsgeschichte gestartet. Neben den bereits länger feststehenden Julian Jakobs (Hansa Rostock), Masatoshi Hamanaka (Viktoria Köln), Moritz Göttel (VfL Bochum II), Christopher Schadeberg (Sportfreunde Siegen), Alexander Mißbach (Fortuna Düsseldorf II) und Daniel Reith (TuS Koblenz), konnten die trotz der miesen Wetterlage hochinteressierten 200 Zuschauer am Montag im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen in Haiger auch Verteidigungs-Allrounder Noél Below (Lüneburger SK Hansa) begrüßen. Im Dauerregen ließ Coach Peter Cestonaro seine Mannschaft 90 Minuten trainieren. Nach Lauf- und Passübungen stand auch ein ausführliches Abschlussspiel auf dem Programm, welches spontane Beifallsbekundungen auslöste. Bis zum ersten Testspiel beim Hessenligisten RW Hadamar, am 1. Juli um 19.30 Uhr, stehen weitere sieben Einheiten auf dem Trainingsplan des TSV Steinbach.

Kommentieren

Vermarktung: