13.02.2018

Torloses Remis zwischen St. Pauli und Nürnberg

2. Bundesliga: FC St. Pauli – 1. FC Nürnberg, 0:0 (0:0)

Der 1. FC Nürnberg kam im Gastspiel beim FC St. Pauli trotz Favoritenrolle nicht über ein 0:0-Remis hinaus. FC St. Pauli zog sich gegen Nürnberg achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Das Hinspiel beim Gast hatte St. Pauli schlussendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Der FCSP veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel auf drei Positionen. Für Zander, Diamantakos und Flum spielten diesmal Park, Neudecker und Allagui. Der 1. FCN dagegen setzte auf die gleiche Startelf.

Nach nur 26 Minuten verließ Mikael Ishak vom 1. FC Nürnberg das Feld, Tobias Werner kam in die Partie. Torlos verabschiedeten sich beide Mannschaften schließlich in die Pause. Bis zur ersten personellen Änderung, als Dimitris Diamantakos Sami Allagui ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (70.). Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich der FC St. Pauli und Nürnberg schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

Der letzte Dreier liegt für St. Pauli bereits drei Spiele zurück. Nach 22 absolvierten Begegnungen nimmt der Gastgeber den elften Platz in der Tabelle ein.

Der 1. FCN baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Sicherlich ist das Ergebnis für den 1. FC Nürnberg nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den zweiten Rang. Am Samstag, den 17.02.2018, tritt der FCSP beim FC Ingolstadt 04 an (13:00 Uhr), einen Tag später (13:30 Uhr) genießt Nürnberg Heimrecht gegen den MSV Duisburg.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe