05.12.2017

Krönung der Hinserie für Bielefeld?

2. Liga: SV Sandhausen – Arminia Bielefeld (Sonntag, 13:30 Uhr)

Arminia Bielefeld trifft am Sonntag (13:30 Uhr) auf den SV Sandhausen. Am letzten Spieltag kassierte Sandhausen die siebte Saisonniederlage gegen den 1. FC Nürnberg. Bielefeld dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC St. Pauli zuletzt mit 5:0 abgefertigt.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des SV Sandhausen. Insgesamt erst 16-mal gelang es dem Gegner, den Gastgeber zu überlisten. In den letzten 13 Spielen von Sandhausen in der 2. Liga sind weniger als 3,5 Tore gefallen. Die Mannschaft von Kenan Kocak verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur drei Punkte ein.

Fünfmal ging Arminia Bielefeld bislang komplett leer aus. Hingegen wurde siebenmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Bielefeld hat die letzten 4 Spiele in der 2. Liga nicht verloren. Der Gast belegt mit 25 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Wie der vierte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich Bielefeld auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich Arminia Bielefeld für das Gastspiel bei Sandhausen etwas ausrechnet. Offenbar teilt der SV Sandhausen gerne aus. 33 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Sandhausen steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Mehr zum Thema