05.12.2017

Krönung der Hinserie für Union Berlin?

2. Liga: 1. FC Union Berlin – Dynamo Dresden (Samstag, 13:00 Uhr)

Am Samstag trifft der 1. FC Union Berlin auf Dynamo Dresden. Anstoß ist um 13:00 Uhr. Die vierte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Union Berlin gegen den VfL Bochum. Dresden dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC Erzgebirge Aue zuletzt mit 4:0 abgefertigt.

Die Angriffsreihe des 1. FC Union Berlin lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 32 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. In den letzten 13 von 15 Spielen von Union Berlin in der 2. Liga sind mehr als 1,5 Tore gefallen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Gastgeber lediglich einmal die Optimalausbeute. Nach 16 gespielten Runden zieren bereits 26 Punkte das Konto von Union Berlin und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz.

Dynamo Dresden förderte aus den bisherigen Spielen fünf Siege, fünf Remis und sechs Pleiten zutage. Dresden lag in dieser Saison in der 2. Liga 493 Minuten in Führung. Das ist der dritthöchste Wert des Wettbewerbs. Zu mehr als Platz zwölf reicht die Bilanz des Gasts derzeit nicht. Mit der Elf von Coach Uwe Neuhaus hat der 1. FC Union Berlin einen auswärtsstarken Gegner (3-2-3) zu Gast. Von der Offensive von Union Berlin geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. In den letzten 15 Spielen von Dresden in der 2. Liga sind mehr als 1,5 Tore gefallen. Dresden steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Mehr zum Thema