05.12.2017

Bei MSV Duisburg hängen die Trauben hoch

2. Liga: FC St. Pauli – MSV Duisburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

In den letzten sieben Spielen sprang für den FC St. Pauli nicht ein Sieg heraus. Gegen den MSV Duisburg soll sich das ändern. Die sechste Saisonniederlage kassierte St. Pauli am letzten Spieltag gegen Arminia Bielefeld. Letzte Woche siegte Duisburg gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0. Damit liegt der MSV Duisburg mit 22 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Im Sturm des FC St. Pauli stimmt es ganz und gar nicht: 14 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. In den letzten 3 Spielen von St. Pauli in der 2. Liga sind mehr als 3,5 Tore gefallen. Mit 20 Punkten auf der Habenseite steht der Gastgeber derzeit auf dem 14. Rang.

Die passable Form von Duisburg belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Duisburg hat die letzten 6 von 7 Spiele in der 2. Liga nicht verloren. Mit sechs Siegen weist die Bilanz des Gasts genau so viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Wer die Elf von Coach Ilia Gruev als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 37 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison.

Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Die bisherigen Gastauftritte brachten dem MSV Duisburg Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei St. Pauli? Der FC St. Pauli ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit Duisburg, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften