14.05.2018

Liverpool lässt nichts anbrennen

Premier League: Liverpool – Brighton and Hove Albion, 4:0 (2:0)

Liverpool gewann mit 4:0 gegen Brighton and Hove Albion und verabschiedete sich mit einem Sieg in die Saisonpause. Liverpool ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Im Hinspiel war Brighton mit 1:5 krachend untergegangen.

Liverpool startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Dominic Solanke und Jordan Henderson für James Milner und Nathaniel Clyne. Auch Brighton and Hove Albion stellte um und begann mit Locadia, Solly March, Schelotto und Kayal für Jose Izquierdo, Groß, Ulloa und Bruno.

Mohamed Salah trug sich in der 26. Spielminute in die Torschützenliste ein. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Dejan Lovren den Vorsprung von Liverpool auf 2:0 (40.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Dominic Solanke schraubte das Ergebnis in der 53. Minute zum 3:0 für Liverpool in die Höhe. Wenig später kamen Pascal Groß und Glenn Murray per Doppelwechsel für Biram Kayal und Jürgen Locadia auf Seiten von Brighton ins Match (57.). Mit dem 4:0 für Liverpool von Andrew Robertson hatte das Spiel seinen Sieger in der 85. Minute eigentlich schon gefunden. Schließlich schlug der Gastgeber vor heimischer Kulisse Brighton and Hove Albion im 38. Saisonspiel souverän.

Liverpool schloss das Fußballjahr mit einem anständigen vierten Tabellenplatz ab, was Hoffnungen auf eine verheißungsvolle nächste Saison weckt. Liverpool zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte acht Punkte aus den letzten fünf Spielen. Für Liverpool lief in dieser Spielzeit nahezu alles nach Plan, wie die Statistik von 21 Siegen, zwölf Remis und nur fünf Pleiten eindrucksvoll belegt. Das ausgezeichnete Torverhältnis von 84:38 zeigt, dass es bei Liverpool in dieser Saison nicht nur in der Offensive funktionierte, sondern auch in der Hintermannschaft.

Nach allen 38 Spielen findet sich Brighton in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der Premier League vorbereiten. Fünf Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz des Gastes der nun abgeschlossenen Saison. Deutlich ausbaufähig: Zu dieser Schlussfolgerung gelangen die Fans von Brighton and Hove Albion. Brighton sammelte im Saisonverlauf gerade einmal neun Siege, 13 Remis und 16 Niederlagen. Probleme hatte Brighton and Hove Albion in dieser Saison vor allem im eigenen Angriffsspiel. Gerade einmal 34 geschossene Tore stehen für Brighton zu Buche.

Kommentieren

Mehr zum Thema