07.12.2017

Schwere Aufgabe für VfV Hildesheim

Regionalliga Nord: VfV Borussia 06 Hildesheim – FC St. Pauli II (Samstag, 14:00 Uhr)

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft der VfV Borussia 06 Hildesheim auf die Reserve des FC St. Pauli. Gegen die Zweitvertretung des Hamburger SV kam der VfV Hildesheim im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). St. Pauli II dagegen siegte im letzten Spiel souverän mit 3:1 gegen Eintracht Norderstedt und muss sich deshalb nicht verstecken. Der VfV06 möchte gegen den FCSP II die Scharte des Hinspiels auswetzen, als man mit 0:5 deutlich unterlag.

Dem VfV Borussia 06 Hildesheim muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Regionalliga Nord markierte weniger Treffer als der Gastgeber. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte die Mannschaft von Jörg Goslar lediglich einmal die Optimalausbeute. Die Zwischenbilanz des VfV Hildesheim liest sich wie folgt: zwei Siege, fünf Remis und neun Niederlagen. Die Hildesheimer Borussia belegt mit elf Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

36 Tore – mehr Treffer als der FC St. Pauli II verbuchte kein anderes Team der Regionalliga Nord. Zuletzt lief es erfreulich für den Gast, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Das Team von Trainer Joachim Philipkowski holte aus den bisherigen Partien acht Siege, vier Remis und fünf Niederlagen. Nach 17 gespielten Runden zieren bereits 28 Punkte das Konto von St. Pauli II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz.

Aufpassen sollte der VfV06 auf die Offensivabteilung des FCSP II, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Mit dem FC St. Pauli II empfängt der VfV Borussia 06 Hildesheim diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

VfV Borussia 06 Hildesheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

FC St. Pauli II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)