16.04.2018

Bayern München II erwartet 1860 Rosenheim

Regionalliga Bayern: FC Bayern München II – TSV 1860 Rosenheim (Dienstag, 19:00 Uhr)

Nach zuletzt sechs Partien ohne Sieg soll die Formkurve des TSV 1860 Rosenheim am Dienstag gegen die Zweitvertretung des FC Bayern München wieder nach oben zeigen. Während Bayern München II nach dem 3:0 über den TSV Buchbach mit breiter Brust antritt, musste sich 1860 Rosenheim zuletzt mit 0:2 geschlagen geben. Das Hinspiel hatte FC Bayern München II bei Rosenheim mit 2:0 für sich entschieden.

Nach 30 Spieltagen und nur fünf Niederlagen stehen für den FCB II 59 Zähler zu Buche. Die Trendkurve des Gastgebers geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang fünf, mittlerweile hat man Platz eins der Rückrundentabelle inne. Die Offensive der Elf von Coach Tim Walter in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 67-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu.

Der TSV 1860 Rosenheim steht aktuell auf Position elf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Die Saison des Gastes verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die Mannschaft von Trainer Tobias Strobl neun Siege, zwölf Unentschieden und neun Niederlagen verbucht.

Die bisherigen Gastauftritte brachten 1860 Rosenheim Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim FC Bayern München II? Bei Bayern München II sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Bayern das Feld als Sieger, während Rosenheim in dieser Zeit sieglos blieb. Von der Offensive des FCB II geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Der TSV 1860 Rosenheim ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern München II, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Mehr zum Thema