16.04.2018

SV Wacker unter Zugzwang

Regionalliga Bayern: SpVgg Oberfranken Bayreuth – SV Wacker Burghausen (Dienstag, 18:15 Uhr)

Am Dienstag trifft die SpVgg Oberfranken Bayreuth auf SV Wacker Burghausen. Die SpVgg Bayreuth musste sich im vorigen Spiel dem FC Memmingen 1907 e.V. mit 1:2 beugen. Burghausen zog gegen die Zweitvertretung des FC Bayern München am letzten Spieltag mit 0:5 den Kürzeren. Im Hinspiel behielt SV Wacker mit 3:1 auf heimischem Terrain die Oberhand.

Bayreuth belegt mit 33 Punkten einen Abstiegsrelegationsplatz. Der Gastgeber verbuchte insgesamt zehn Siege, drei Remis und 15 Niederlagen. Große Sorgen wird sich Marc Reinhardt um seine Defensive machen. Schon 59 Gegentore kassierte die Altstadt. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel.

Auswärts drückt der Schuh – nur zehn Punkte stehen auf der Habenseite von SV Wacker Burghausen. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz 14, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Vom Glück verfolgt war die Elf von Trainer Patrick Mölzl in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg. Bislang fuhr Wacker zehn Siege, sieben Remis sowie 13 Niederlagen ein. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Kommentieren

Mehr zum Thema